Tipps für einen noch schöneren Aufenthalt am Bodensee

Unterkünfte:

“Der Engel” trad. Hotel und Gaststube der Insel Lindau mit trad. Gaststube , liebevoll restauriert, zünftig. Unbedingt einen Blick von der Dachterrasse aus auf die Dächer von Lindau Berg&See werfen. http://en.engel-lindau.de

Bad Schachen, direkt am Seeufer ca. 300m entfernt Apartments der Biowinzerin Teresa Deufel. http://www.weingut-deufel.de

“Das Haus am See” schönes Hotel direkt am Ufer mit gehobener Küche, familiengeführt, mit eigenem Badestrand 
http://www.hausamsee-nonnenhorn.de/

Im Hinterland das “Landhotel Martinsmühle” für alle die es etwas ruhiger wollen.
http://www.landhotel-martinsmuehle.de


Aktivitäten:

– Zick Zack über die Insel und die Seitengassen erkunden – bloß nicht ins “Bähnle” einsteigen.

– Spaziergang durch den Lindenhofpark (beim Hotel Bad Schachen)

– Wirtsstube/Gasthaus Engel auf der Insel (samstags Weißwurstfrühstück, 11 Uhr wird ein Augustinerfass angezapft), auch sonst gute bürgerliche Küche

Weingut Schmidt am Bodensee, am 14 Uhr geöffnet außer Sonntags. Traumhafter Platz in toller Architektur, am Waldrand mit fast Rundumblick auf den See, Berge und Hinterland. Durch Corona muß man nun reservieren. 
http://www.schmidt-am-bodensee.de/pinot.html

– die Gegend rund um den Schleiensee im Hinterland. Die Traube in Wielandsweiler. Da kann man gut mal mit dem Rad hin, ruhiger als am See. 
https://gasthaus-traube.de

Kunsthaus Bregenz KUB, wechselnde Ausstellungen in moderner Architektur

– rauf auf den Hausberg dem Pfänder, hochlaufen/Anfahrt von Lochau oder ab der Pfänderbahn durch den Wald hoch und runter dann mit der Bahn.